+49 8151 95566
« Selected Highlights in Ostsee

Strandführer Fehmarn

Mit seinem 78 Kilometer langen Küstenstreifen eignet sich Fehmarn hervorragend, um dem Alltag den Rücken zu kehren und ein paar entspannte Tage am Strand zu verbringen. Weiche Sandstrände im Süden, die bizarre Steilküste im Osten, die Naturreservate an der Westküste und ideale Kite- und Surfbedingungen laden Familien, Naturfreunde und Wassersportler ein, die Vielfalt der Insel zu erkunden.

Fehmarns Top-Strände

Südstrand - Der Beliebte

Der Südstrand ist sicherlich der beliebteste Strand auf Fehmarn. Wie der Name vermuten lässt, liegt er im Süden der Insel bei Burgtief. Der drei Kilometer lange und bis zu 60 Meter breite Sandstrand ist wie gemacht für Familien. Das Wasser ist kristallklar und der Zugang zur Ostsee schön flach – also hervorragend für Wasserratten und Sandburgenarchitekten geeignet!
Sonnenhungrige kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten, während sie sich die Füße vom feinen Sand umschmeicheln lassen. Die Strandkörbe sorgen für Gemütlichkeit beim Lesen, Dösen oder Cocktails-Schlürfen. Die nahegelegene 360 Grad Strandbar versorgt sie nämlich mit leckeren Drinks – am Strand oder mit einem herrlichen Rundum-Blick auf der Panoramaterrasse!

Gollendorfer Strand – Der Aktive

Wem Action am Strand nicht fehlen darf ist am Gollendorfer Strand gut aufgehoben. Die Bedingungen für Segel-, Surf-, Kite- und SUP-Freunde ideal, und zwar für Einsteiger und Profis gleichermaßen! Wer möchte stürzt sich privat oder im Rahmen von angebotenen Wassersportkursen in die Wellen. Durch die geringe Wassertiefe wärmt sich das Wasser im Sommer schnell auf und ermöglicht ausgiebiges Bade- und Wassersportvergnügen.

Bojendorf – Der Natürliche

Der Strand in Bojendorf ist ruhig gelegen, naturbelassen und bietet mit seinen drei Abschnitten vielfältige Nutzungsmöglichkeiten. Der erste große Abschnitt bietet Paaren und Familien ausreichend Platz zum Baden, Toben Muscheln sammeln und Entspannen. Ein Beachvolleyball-Feld sorgt für Aktivität an einem faulen Strandtag.
Sonnenhungrige FKK-Freunde finden in einem separaten Bereich ein ruhiges Plätzchen und der dritte Strandabschnitt garantiert, dass auch der beste Freund des Menschen auf seine Kosten kommt. Wer auf seinen treuen Vierbeiner im Urlaub nicht verzichten möchte, bietet ihm hier ausreichend Platz zum Toben und Schwimmen.

Katharinenhof – Der Felsige

Der Strand im felsigen Osten der Insel ist eine wahre Oase. Das Meer trifft hier auf einen steinigen Strand und ein paar Meter dahinter gleich auf eine hohe Felswand. Das Naturpanorama kann hier in seiner traumhaften Abgelegenheit und Idylle genossen werden. Und das Beste: das malerische Steilufer ist niemals überfüllt! Umgefallene Baumstämme geben einen wunderbaren Rastplatz nach während eines ausgedehnten Spaziergangs ab!

Flügger Strand – Der Ruhige

Zwei Programmpunkte gilt es, bei einem Ausflug zum Flügger Strand abzuarbeiten: Eine Wanderung zum südlich vom Strand gelegenen Leuchtturm, der bestiegen werden kann und eine traumhafte Aussicht auf die Umgebung ermöglicht, und der Spaziergang zum nördlich gelegenen Jimi-Hendrix-Gedenkstein. Der Musiker gab nämlich das letzte Konzert vor seinem Tod bei Love-and-Peace-Festival auf der Insel. Doch keine Angst, zwischen den beiden Touren lässt es sich am Strand zwischen weiten Dünen, Sand und Kies ideal entspannen.

Strand Gold – Der Sportliche

Wassersportler sind hier goldrichtig. Das Wasser fällt sehr flach ab und wird erst nach einigen hundert Metern tief. Die weite Dünenlandschaft und der lange Sandstrand sind ein wahres Windsurf-Paradies.
Der flache Zugang zum Wasser ermöglicht auch Eltern mit kleineren Kindern entspannte Stunden am Meer. Der nahegelegene Spielplatz am Campingplatz bietet noch mehr Platz zum Spielen und Toben.


Mehr Informationen und weitere Flyer erhalten Sie im MPM Prospektständer in der Hotelhalle oder wenden Sie sich an Ihre Hotelrezeption.

MPM Displaysystem