+49 8151 95566
« Selected Highlights in Schwarzwald

Karlsruhe

„Karlsruhe ist sehr wohlfeil, angenehm und freundlich“, urteilte der deutsche Komponist Richard Wagner 1861 in einem Brief an seine Frau Minna. Am nördlichen Rande des Schwarzwaldes gelegen, befindet sich die barocke Residenzstadt in einer der wärmsten und sonnigsten Regionen Deutschlands und strahlt damit ein behagliches, mediterranes Flair aus.
Die Stadtplanungen wurden vom heutigen Stadtteil Durlach vorgenommen und gehen zurück auf die Anfänge des 18. Jahrhunderts. Sie sind damit deutlich durch die Stilepoche des Barocks geprägt. Das Karlsruher Schloss wurde mit der Fertigstellung 1718 zum ersten und zentralen Bau der neu gegründeten Stadt Karlsruhe und gilt seither als Wahrzeichen der Stadt. Aufgrund des fächerförmigen Grundrisses und der 32 vom Schloss radial verlaufenden Straßen gilt die Stadt auch als Fächerstadt. Die einzigartige Symmetrie wird von der Aussichtsplattform des Schlossturms, der im Zentrum der Anlage liegt, besonders anschaulich. Klassizistische Bauten aus dem frühen 19. Jahrhundert prägen das Bild der Stadterweiterung.
Doch Karlsruhe hat noch mehr zu bieten als beschauliche Architektur – so verfügt die Stadt über ein reichhaltiges Kulturangebot und gilt als Zentrum für Kunst und Medien. Die gleichnamige Einrichtung ZKM vereint in wechselnden Ausstellungen Naturwissenschaft, Kunst, Politik und Wirtschaft und porträtiert die digitale Welt von morgen.
Die Fächerstadt bietet diverse Möglichkeiten für Aktivität, Abenteuer und Entspannung. Und das Beste: die meisten Highlights können zu Fuß erlaufen werden!

Highlights in Karlsruhe

Steckbrief

Bundesland: Baden-Württemberg
Bevölkerung: 313.092 (Stand 2019)
Fläche: 173,5 km²
Höhe: 115 m

Karlsruher Schloss mit Badischem Landesmuseum und Schlossgarten

Das Karlsruher Schloss wurde im barocken Stil erbaut und bildet seit 1718 das Stadtzentrum. Nach verheerenden Zerstörungen durch Bombenangriffe während des Zweiten Weltkrieges wurde das Schloss von außen nach historischem Vorbild rekonstruiert. Der Innenbereich wurde an die Anforderungen eines modernen Museumsbetriebs angepasst und beheimatet mit dem Badischen Landesmuseum eines der aktivsten kulturhistorischen Museen Deutschlands. Der Museumsbestand reicht von Kunst aus der Ur- und Frühgeschichte über antike Kulturen, das Mittelalter, den Barock bis in die Gegenwart.
Vom Schlossturm bietet sich den Museumsbesuchern ein wunderbarer Ausblick auf die einzigartige Symmetrie des Stadtgrundrisses.
Der weitläufige, hinter dem Schloss gelegene Schlossgarten ist im Stil eines englischen Landschaftsparks angelegt und bietet den Karlsruhern zahlreiche Erholungsmöglichkeiten – ob beim Sporttreiben oder gemeinsamen Picknicks mit Freunden. Highlights sind die Seerosen- und Fasanengärten, sowie das Schlossgartenbähnle, das müden Füßen eine ca. 20-minütige Rundfahrt durch die Parkanlage ermöglicht.

Stadtrundgang durch die mittelalterliche Durlacher Altstadt und Besuch auf dem Wochenmarkt

Die Durlacher Altstadt gilt als Gründungsort Karlsruhe und trägt daher den Beinahmen als „Mutter Karlsruhes“. Von hier aus verlegte Marktgraf von Baden-Durlach, Karl Wilhelm, seinen Hof nach Karlsruhe und das 1718 erbaute Karlsruher Schloss wurde zur Residenz in der neugegründeten Stadt. Durlach dagegen blieb als Stadt eigenständig und wurde erst 1938 eingemeindet. Die ehemalige Residenz, die Karlsburg, befindet sich mit dem angrenzenden Schlossgarten noch immer in Durlach.
Die jahrhundertelange Historie ist im alten Stadtkern Karlsruhes noch sehr gut sichtbar und ein mittelalterliches Flair bestimmt das Bild in den verkehrsberuhigten, schmalen Gassen. Auf dem beschaulichen Marktplatz findet regelmäßig der traditionelle Durlacher Wochenmarkt statt (Montag-Samstag ab 7:30 Uhr).
Ein Stadtrundgang durch die malerischen Gassen und entlang der historischen Highlights ist dringend zu empfehlen! Starten Sie dazu am besten an der evangelischen Stadtkirche. Von hier aus laufen sie geradewegs auf das Basler Tor, das einzige noch erhaltene Stadttor der mittelalterlichen Stadtbefestigung aus dem 14. Jahrhundert zu. Durch schmale Gassen gelangen Sie durch den alten Schlossgarten zur Karlsburg, die heute das Pfinzgaumuseum beherbergt, und zum Schlachthaus an der Stadtmauer, bevor Sie den Rundgang mit einer grandiosen Aussicht über den mittelalterlichen Stadtkern auf dem Turmberg ausklingen lassen.

Shoppingerlebnis in Karlsruhe

Die Karlsruher Innenstadt ist wie gemacht für einen ausgedehnten Einkaufsbummel. Der Kronenplatz am östlichen Ende der Kaiserstraße eignet sich ideal als Ausgangspunkt, denn sie ist eine der längsten Einkaufsmeilen der Stadt. Sie bietet ein buntes Repertoire aus bekannten Labels und inhabergeführten Geschäften und Boutiquen und geleitet die Besucher ins Herz der Fächerstadt.

Schlemmen und Genießen in Karlsruhe

Der charmante Ludwigsplatz lädt die Karlsruher und ihre Besucher ein, einen ereignisreichen Tag in der Fächerstadt bei einem gemütlichen Dinner oder einem leckeren Cocktail in geselliger Runde ausklingen zu lassen. Zahlreiche Bars und Restaurants locken mit breitem gastronomischem Angebot. Genießen Sie die letzten Sonnenstrahlen an einem lauen Sommerabend, beobachten Sie das bunte Treiben auf dem ehemaligen Marktplatz und genießen Sie das „Dolce Vita“.

Entfernung

nach Freiburg: ca. 135 km
zum Flughafen Basel: ca. 200 km


Infos auf Ihr Smartphone

selected Eintrag auf Smartphone schicken

Mehr Informationen und weitere Flyer erhalten Sie im MPM Prospektständer in der Hotelhalle oder wenden Sie sich an Ihre Hotelrezeption.

MPM Displaysystem