+49 8151 95566
« Selected Highlights in Nürnberg

Weißgerbergasse

Die Weißgerbergasse gilt als eine der besterhaltenen mittelalterlichen Bauensemble Nürnbergs und verläuft in der nördlich der Pegnitz gelegenen Sebalder Altstadt. Trotz der schweren Luftangriffe auf die Stadt während des Zweiten Weltkriegs blieben hier gut zwanzig Fachwerkhäuser bestehen.
Der Ursprung der Gasse liegt im alten Handwerkerviertel innerhalb der damaligen Stadtbefestigung, und so weist auch der Name eine historische Bedeutung auf: er stammt von den Weißgerbern, die im Mittelalter hier ansässig waren und durch die Technik des Gerbens helles Leder herstellten.
Bei einem Spaziergang durch das beschauliche Gässchen, das von Bars, Restaurants und Galerien gesäumt wird, sind kleine Details, die an den ansonsten eher schlicht gehaltenen Handwerkerhäusern angebracht sind, besonders sehenswert. Hier lohnt es sich beispielsweise nach dem Weißgerberemblem von 1708 und dem Schlosserzeichen um 1820 an der Hausnummer 24 Ausschau zu halten.


Diesen Flyer erhalten Sie im MPM Prospektständer in der Hotelhalle oder wenden Sie sich an Ihre Hotelrezeption.

MPM Displaysystem