+49 8151 95566
« Selected Highlights in Nürnberg

Justizpalast

Der Nürnberger Justizpalast wurde zwischen 1909 und 1916 im Stil der Neo-Renaissance errichtet. Der Bau besteht aus mehreren Gebäuden; im Westbau ist die Staatsanwaltschaft untergebracht, der Hauptbau mit Amts-, Land- und Oberlandesgericht, sowie dem Ostbau, der den berühmten Schwurgerichtssaal 600 beherbergt. Das Zellengefängnis aus dem 19. Jahrhundert schließt direkt an das Gebäude an.
Der Justizpalast war einst Schauplatz eines Ereignisses, das weltweit Beachtung fand - vom 20. November 1945 bis 1. Oktober 1946 fanden hier die "Nürnberger Prozesse" statt, wobei führende Vertreter des nationalsozialistischen Regimes vor ein internationales Gericht gestellt wurden. Im Schwurgerichtssaal 600, der bis heute ein Ort der Rechtsprechung ist, mussten sich 24 Hauptkriegsverbrecher für ihre Taten verantworten. Im Dachgeschoss des Gerichtsgebäudes befindet sich mit dem "Memorium Nürnberger Prozesse" eine Informations- und Dokumentationsstätte, die die Auswirkungen und Bedeutung der Verfahren bis in die Gegenwart aufzeigt.

Adresse / Eingang

Justizpalast
Fürtherstr. 110
90429 Nürnberg

Öffnungszeiten:

1. November 2018 bis 31. März 2019
Mittwoch bis Montag 9:00 - 18:00 Uhr

1. April bis 31. Oktober 2019
Montag und Mittwoch bis Freitag 9:00 - 18:00 Uhr
Samstag und Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr

An den Feiertagen 2019 von 10:00 - 18:00 Uhr,
außer am 5. März, 24. Und 25. Dezember


Diesen Flyer erhalten Sie im MPM Prospektständer in der Hotelhalle oder wenden Sie sich an Ihre Hotelrezeption.

MPM Displaysystem