+49 8151 95566
« Selected Highlights in Dresden

Brühlsche Terrasse

Die Brühlsche Terrasse, auch bekannt als der Balkon Europas, befindet sich auf der altstädter Seite des Elbufers und erstreckt sich über etwa 500 Meter zwischen Augustusbrücke und Carolabrücke. Sie war einst Teil der Dresdner Stadtfestung und ist mit ihrem prächtigen Ausblick auf die Kathedrale und die Semperoper sowie über die Elbe und darüber hinaus zur Neustadt eine beliebte Flaniermeile für Touristen. Doch auch vom gegenüberliegenden Elbufer bietet die Brühlsche Terrasse einen herrlichen Anblick. Gebäude wie das Sächsische Städtehaus, die Sekundogenitur und die Hochschule für Bildende Künste säumen das Gelände. Zahlreiche plastische Elemente, wie eine Büste des Bildhauers Ernst Rietschel und das Gottfried-Semper-Denkmal, sowie die bekannte Figurengruppe "Vier Tageszeiten", allesamt geschaffen von Johannes Schilling, schmücken die Brühlsche Terrasse. Im ehemaligen Brühlschen Garten findet sich der Delphinbrunnen mit zwei Sphinxen und ein Denkmal für den berühmten Maler Caspar David Friedrich.

Adresse / Eingang

Brühlsche Terrasse
Georg-Treu-Platz 1
01067 Dresden

Öffnungszeiten & Preise:

Die Brühlsche Terrasse ist frei zugänglich über die Freitreppe am Schlossplatz, den Aufgang an der Münzgasse, zwischen der Hochschule für Bildende Künste und dem Albertinum sowie nahe der Neuen Jüdischen Synagoge.

Ein Eintrittsgeld wird nicht erhoben.

Ein barrierefreier Zugang ist leider nicht vorhanden.


Diesen Flyer erhalten Sie im MPM Prospektständer in der Hotelhalle oder wenden Sie sich an Ihre Hotelrezeption.

MPM Displaysystem